Triebenbacher Bau GmbH
Schmeller Installations GmbH
Kondrauer Mineral- und Heilbrunnen
Franz Kassecker GmbH
Glashütte Lamberts Waldsassen GmbH
Elektro Lindinger
HART Keramik AG
Lebkuchen Rosner
GHOST-Bikes GmbH
Tiefbau Walter Leiss

Herzlich willkommen
       in der Klosterstadt Waldsassen

Neues Leben im ehemaligen Heustadel

Im Herzen der Altstadt an der Verbindungsgasse zwischen Kolpingstraße und Johannisplatz entstand 2016 das Waldsassener Kunsthaus. Einheimische und Gast-Künster finden hier ihre Heimat für kreative Prozesse, Workshops, Ausstellungen und Auftritte. Zwei Ateliers, Ausstellungsflächen und eine Kleinkunstbühne bieten dafür einen phantastischen Rahmen.

Das Kunsthaus wurde im September eröffnet, der umgebaute ehemalige Malzer-Stadel ist barrierefrei zu erreichen und bietet alles was das Künstlerherz höher schlagen lässt.

Die Idee hatten Wolfgang Horn und Markus Braun schon 2012. Im November diesen Jahres wurde das ideelle"Kunsthaus Waldsassen" in Form eines Vereins gegründet. Nun steht das materielle Kunsthaus vor seiner Vollendung.

Im Parterre befinden sich zwei großdimensionierte Ateliers mit separaten Eingängen. Die Zwischenwand lässt sich jederzeit leicht zusammenfalten, so dass ein Großraumatelier entsteht. Die Ateliers können heimische, wie auch auswärtige Künstler für ihre Arbeit nutzen. Auch für Gäste sind sie interessant, denn wann kann man schon mal einem Künstler bei der Arbeit zuschauen. Werden die Ateliers nicht genutzt, sind die Räume wunderbare Ausstellungsflächen für Bilder oder Objekte.

Per Treppe oder Aufzug gelangt der Besucher bequem ins Obergeschoss. Dort erwartet ihn ein 120 Quadratmeter großer Raum mit einer etwa vier mal vier Meter großen Aktionsfläche und 60 Sitzplätzen. Ein tolles Forum für Kleinkunst, Ausstellungen, Workshops oder Besprechungen. Ende August vergangenen Jahres waren die Pläne, die Markus Braun vom gleichnamigen Atelier in Waldsassen erstellt hat, fertig. Die Stadt Waldsassen ist Bauherr und Eigentümer des Kunsthauses, 750 000 Euro werden verbaut sein, wenn das KuWa eingeweiht wird. 80 Prozent Förderung kommen aus dem Stadtumbauprogramm West, aus Leader-Mitteln und von anderen Stellen.

Die nächsten Termine ersehen Sie aus der nachfolgenden Tabelle.Wer das Kunsthaus nutzen möchte wendet sich an die Stadtverwaltung, Frau Beatrix Rustler koordiniert die Termine. Telefon: 09632 - 88 120.



Stadt Waldsassen | Basilikaplatz 3 | 95652 Waldsassen | Tel.: 09632/88-0 | Email: stadt@waldsassen.de