GHOST-Bikes GmbH
Schmeller Installations GmbH
Tiefbau Walter Leiss
Franz Kassecker GmbH
Glashütte Lamberts Waldsassen GmbH
Triebenbacher Bau GmbH
Elektro Lindinger
Kondrauer Mineral- und Heilbrunnen
HART Keramik AG
Lebkuchen Rosner

Herzlich willkommen
       in der Klosterstadt Waldsassen

Goethesäule am Goetheplatz

Goethesäule

Eine Homage an Goethe von Erwin Otte, der auch den Nepomukbrunnen am Johannisplatz geschaffen hat. Das 2003 aufgestellte 4,80 m hohe Kunstwerk mit Waldsassener Antikglas zeigt in seiner Grundform ein Dreieck. Eine Kante führt in einen Granithalbkreis und weist zugleich in Richtung Basilika und Kloster. Der Halbkreis wird mit Kopfsteinpflaster visionär weitergeführt und symbolisiert die Reisetätigkeit. Als Zwischenstation seiner Italienreise findet Waldsassen in Goethes Reisebericht folgende Erwägung: „In Bayern stößt einem sofort das Stift Waldsassen entgegen ... köstliche Besitztümer der geistlichen Herren, die früher als andere Menschen klug waren.“
Das emporragende Kunstwerk wurde mit vertikalen Durchblicken auf allen drei Seiten geschaffen. Die eingearbeiteten Waldsassener Antikgläser der Fa. Lamberts in den Farben gelb und blau stehen einerseits für Intellekt und andererseits für Ruhe. Die Farbe blau findet sich auch im Wappen des großen Deutschen Dichters. Durch die Höhe kann viel Licht ins Glas fließen und symphonieartige Licht-Farb-Reflexionen auf den geschliffenen Edelstahl zaubern. Licht als Medium für ein immaterielles, physikalisch nur als Energie, als Schwingung fassbares Phänomen.
Ein Porträt Goethes in Glas gestrahlt, mit farbigem Antikglas teilweise laminiert, soll zwar erkennbar, aber doch grafisch abstrahiert wirken, also modern.
Die ebenfalls als Dreieck angeordneten Porträt-Glas-Flächen sind mittig angeordnet und zeigen auf den Granitsitzstein sowie die Textplatten im Boden. Ein Kopfsteinpflasterstreifen führt in Blickrichtung Basilika und symbolisiert die Europäische Goethe Straße 1786.

Waldsassen liegt an der Europäischen Goethestraße und wurde von Johann Wolfgang von Goethe mehrmals besucht. Waldsassen ehrt den Dichter mit einer Goethesäule am gleichnamigen Platz.

Stadtarchivar Robert Treml recherchierte verschiedene Schriften Goethes über unser Gebiet. Diese sind auf der Internetpräsenz der Kath. Pfarrei Waldsassen unter folgendem Link zu finden: www.pfarreiwaldsassen.de/Html/goethe.htm. Sie können bei uns auf Goethes Spuren wandeln: Klosterbibliothek, Stadtbücherei mit Literatur zum Nachschlagen und nicht zuletzt auch der Naturerlebnisgarten tragen dem großen Dichter Rechnung.

Stadt Waldsassen | Basilikaplatz 3 | 95652 Waldsassen | Tel.: 09632/88-0 | Email: stadt@waldsassen.de